Bestandsentwicklung

Bahnhofsquartier Jüchen

Eine zentrale Rolle des Projektes spielen die Aufwertung des Bahnhofumfeldes mit Anbindung an die Innenstadt und die Überwindung der Autobahn und Bahntrasse. Hier bietet sich die Chance, zukunftsfähige Infrastrukturen aufzubauen, die eine ganzheitliche Siedlungsentwicklung und Anbindung der Tagebauflächen ermöglichen.

mehr

Bestandsentwicklung

Begegnungszentrum in Bergheim

Gegenstand des Projektes ist die Schaffung eines Begegnungs-, Bildungs-, Kultur- und Integrationszentrums, insbesondere für Kinder und Jugendliche in dem Gebäude einer ehemaligen Schule. Ein solches Zentrum zwischen den beiden Stadtteilen Niederaußem und Oberaußem ist als ein Baustein eines „Scharniers“ für das Zusammenwachsen und Stärken der Stadtteile von großer Bedeutung.

mehr

Bestandsentwicklung

Elsdorf Heppendorf Kreativquartier

Zentrale Ankerpunkte des neuen Kreativquartiers sind das Forum Heppendorf mit den dort bereits ansässigen Unternehmen sowie die nördlich angrenzenden Entwicklungsflächen. Zusätzlich wird es um ein städtebauliches Pilotprojekt ergänzt, in dem ein energetisch autarkes Mehrgenerationengebäude rund um die Themen Wohnen, Arbeiten und zukunftsweisende Themenfelder (Energie, Digitalisierung) errichtet wird.

mehr

Innovative Mobilitätslösungen

ADIS – Informationssystem für den automatisierten Drohnenverkehr

Das Projekt „ADIS“ beschäftigt sich mit der automatischen Identifizierung von AUS (Unmannes Aricraft System) durch den kombinierten Austausch von Navigations- und anderen Flugdaten, um die Sicherheit des Flugverkehrs im Hinblick auf urbane, bodennahe Anwendungsfälle zu verbessern. Das ist nötig, weil die Nutzung von Drohnen im zivilen Bereich in den letzten Jahren beständig zugenommen hat und auch die rechtlichen Rahmenbedingungen aktuell angepasst werden. Das Ziel ist eine digitale Karte, auf der alle relevanten Parameter aller bekannten Drohnen angezeigt werden. Das System kann dann auf dieser Grundlage ermitteln, ob beispielsweise Kollisionsgefahr besteht oder ein Eindringen in Sicherheitszonen stattfindet.

mehr

Innovative Mobilitätslösungen

Digitalisierung mit DELFI Tarif

DELTa zielt auf die Weiterentwicklung der vernetzten ÖV-Informationen durch die Einbeziehung von regionalen und nationalen Tarifinformationen in die Landesauskunftssysteme durch Nutzung und Erweiterung der „Durchgängigen Elektronischen FahrgastInformation“ (DELFI), auf eine Steigerung der Effizienz, auf eine Digitalisierung von Datenverarbeitungsvorgängen und auf eine Verbesserung der Qualität und Vollständigkeit der Tarifauskunft.

mehr

Innovative Mobilitätslösungen

Frühwarnsystem für Überflutungen

Vorhabenziel des Projektes ISRV ist die Entwicklung eines KI-basierten Frühwarnsystems für starkregeninduzierte Überflutungen, welches in Kombination mit Echtzeit-Verkehrsinformationssystemen die Sicherheit und Handlungsfähigkeit im Verkehrssektor erhöht.
Das KI-System ermöglicht präzise und stadtgebietsweite Überflutungsvorhersagen und kann mit einem Verkehrsinformationssystem (Smart-City-Plattform) gekoppelt werden.

mehr

Innovative Mobilitätslösungen

Multimodale Mobilitätsplattformen

Ziel des Projekts DECREE (Data GovErnanCe RolE ModEl) ist die Erstellung eines digitalen Tools zur Unterstützung von Mobilitätsanbietern, so dass der Datenaustausch mit Mobilitätsdatenplattformen durch ein Datenmanagement ermöglicht wird. Das Projekt zielt auch darauf ab, einen Beitrag zu übergreifenden Überlegungen zur Etablierung eines „Datenraums Mobilität“ zu leisten.

mehr

Breitbandausbau und 5G

Reviermanagement Gigabit

Das Projekt „Reviermanagement Gigabit“ hat zum Ziel, den flächendeckenden Ausbau von Gigabitnetzen im Rheinischen Revier zu initiieren und koordinieren.

mehr

Innovative Mobilitätslösungen

Transportlösungen für medizinische Güter

Es sollen Werkzeuge zur nachvollziehbaren, qualifizierbaren und für Drohnenbetreibende verwendbaren Beurteilung des Bodenrisikos gemäß aktueller Verordnungen entwickelt und erprobt werden. Fokus ist die Unterstützung dynamischer Betriebsszenarien über besiedeltem Gebiet. Betreiber von Drohnen in diesen Szenarien benötigen genaue Daten über die gegebenenfalls überflogene Bevölkerung.

mehr

Innovative Mobilitätslösungen

Verbesserte Standplatzplanung am Flughafen

Das Projekt A-Boost befasste sich in diesem Zusammenhang mit der Entwicklung eines auf historischen Flugplan- und Wetterdaten basierendem Vorhersagemodells sowie der Implementierung entsprechender Algorithmen in der Allokationssoftware CAST. Dadurch wurde eine Berücksichtigung der Vorhersagen bei der Standplatzplanung ermöglicht.

mehr